Operationsverfahren nach Krüger ("dreiteilende Osteotomie")

Die 1974 beschriebene Segmentierung des Oberkiefers in drei Teile dient der Beseitigung des skelettal offenen Bisses. Diese Operation (Abb. 24) besteht aus einer "Kombination von Osteotomien des anterioren Abschnitts, der kaudal verlagert wird, und der Bereiche der Seitenzähne, die kieferhöhlenwärts verschoben werden" [47]. Bei entsprechendem Bedarf muss im Bereich der Fossa canina und an der Apertura piriformis Rippenknochen [47] eingelagert werden.